Print
Forschungspolitik & Entwicklung

ERA.NET RUS

Koordinierung von bilateralen Forschungsprogrammen mit Russland

Ein Konsortium bestehend aus 18 Partnern nahm im Februar 2009 die Arbeit am EU-geförderten ERA Net Projekt für Russland (ERA.Net RUS) auf. Aus Österreich sind das Zentrum für Soziale Innovation (ZSI) und das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (BMWF) an dem Projekt beteiligt.

Zielsetzungen des Projektes sind:

Ein DIALOG ZWISCHEN FORSCHUNGSFÖRDERUNGSORGANISATIONEN aus EU Mitgliedsstaaten und assoziierten Ländern (an das EU Rahmenprogramm) mit Russischen Partnerorganisationen wird etabliert. Der Dialog dient dazu, sich über die jeweiligen Ziele, Prioritäten und Förderinstrumente auszutauschen und Beispiele für gute und effiziente Kooperationspraxis herauszuarbeiten. Sowohl bilaterale als auch unilaterale Forschungsförderaktivitäten von EU und assoziierten Ländern mit Russland werden im Rahmen des Projektes analysiert.

OPTIONEN FÜR GEMEINSAME FORSCHUNGSFÖRDERAKTIVITÄTEN werden identifiziert und Szenarien für eine mögliche Umsetzung entwickelt. Ein Schwerpunkt wird hier auf die Koordinierung und Verknüpfung von bilateralen Forschungsförderprogrammen zwischen den involvierten Ländern gelegt, wobei auch Programme von Ländern, die nicht im Konsortium vertreten sind, berücksichtigt werden.

Eine GEMEINSAME PILOTAUSSCHREIBUNG ZUR FORSCHUNGSFÖRDERUNG wird durchgeführt. Die Ausschreibung wird von Förderorganisationen aus Ländern, die im Konsortium vertreten sind umgesetzt; sie steht aber auch Organisationen außerhalb des Konsortiums offen. Effizienz und Wirkung der Ausschreibung werden evaluiert.

Auf Basis der Ergebnisse der Pilotausschreibung und einer Foresight Studie wird ein NACHHALTIGES FORSCHUNGSFÖRDERUNGSPROGRAMM UND/ODER INNOVATIONSFÖRDERUNGSPROGRAMM ENTWICKELT und zur Umsetzung vorgeschlagen.

Das ZSI ist insbesondere in die analytischen Teile des Projektes involviert: es leitet das Arbeitspaket 1, das sich mit der Analyse von bestehenden Förderprogrammen zwischen den EU Mitgliedsländern und assoziierten Ländern (an das EU Rahmenprogramm) sowie Russland beschäftigt. Eine führende Rolle hat das ZSI auch im Arbeitspaket zur Entwicklung und Disseminierung eines nachhaltigen Forschungsförderungsprogrammes und/oder Innovationsförderprogrammes, wozu auch eine Foresight Studie durchgeführt wird.

Mitarbeiter/innen:

Bereich: Forschungspolitik & Entwicklung

Förderer & Auftraggeber:

Partner:

Verwandte Artikel:

Tags: ERA-NETs, European Research Area, foresight, internationalisation, research cooperation, Russia

Typ: Forschung

Programm: 7th Framework Programme

Projekt Status: Abgeschlossen

Laufzeit: 60 Monate

Von/Bis: 02/2009 - 01/2014

Webseite: http://www.eranet-rus.eu