Print
Publikationen

Planning::Innovation

Bereich: Forschungspolitik & Entwicklung

Der Klimawandel und die Knappheit nicht-erneuerbarer Ressourcen verlangen nach einer Einschränkung der Triebkräfte von Umweltproblemen und konkreten Anpassungsmaßnahmen. Eine der Hoffnungen dafür liegt in der transformation unserer etablierten Energiesysteme – angefangen bei den eingesetzten Energieträgern über die Anlagen der Energieproduktion sowie den Netzstrukturen und Reglementierungen hin zu mehr Nachhaltigkeit. Technische Innovation gilt dabei als essentiell für die Realisierung dieser Zukunftsvision. Zentral sind jedoch auch Verhaltens- und Nachfrageveränderungen, neue gesellschaftliche und institutionelle Organisationsformen und Marktmodelle, die mittels sozialer Innovation beflügelt werden können. Dennoch ist das Thema in der Debatte um die Energiewende bislang deutlich unterrepräsentiert.

Zugleich beginnt vor dem Hintergrund des Ziels lokaler Versorgungssicherheit, der Möglichkeiten effizienterer und kleinteiligerer Energiesysteme mit Smart Grids und der Ökologisierung der Energieproduktion aktuell ein Prozess der Regionalisierung von Energiesystemen. Gerade für strukturschwache Regionen des ländlichen Raums ergibt sich dadurch eine perspektivische Chance. Denn seit Langem werden dort im Kontext endogener Regionalentwicklung sozial innovative Aktivitäten für ein Mehr an Eigenständigkeit und umfassenden sozialen Wandel gefördert. Im Energiebereich stehen diese Regionen damit nicht vor dem Problem eines Wettbewerbsnachteils im Umgang mit dem anstehenden Wandel, sondern der Chance diesen in Form regionaler Energietransformation aktiv zu gestalten.

AutorInnen: Ecker, B., Haider, W., Philipp, S., Suitner, J.

Downloads:

Kategorie: Bücher

Publikations Datum: 2019

Bezug: Online (download)