Print
Forschungspolitik & Entwicklung

IS2WEB

Ausbau von Netzwerke im Bereich der Informationsgesellschaft im westlichen Balkan

Unterstützung der IKT-Forschung im Westbalkan

Die Situation in den westlichen Balkanstaaten beim Start des IS2WEB-Projekts war dadurch gekennzeichnet, dass Organisationen aus diesen Ländern zum ersten Mal an EU-finanzierten Forschungsprojekten teilnehmen konnten. Um diese Möglichkeiten nutzen zu können, mussten sich die Forschungsgemeinschaften der Region zunächst der neuen Möglichkeiten bewusst werden und dann beraten werden, wie sie sich aktiv beteiligen können. Zu dieser Zeit waren die Forschungsgemeinschaften in der Region nicht ausreichend über die Möglichkeiten informiert, die das IST-FTE-Programm (Forschung, Technologie, Entwicklung) bot, und oft fehlt das notwendige Know-how, um sich aktiv zu beteiligen.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass es nicht so erfolgreich ist, eine große Anzahl von Menschen über die Möglichkeiten von FP zu informieren. In Bezug auf die Ergebnisse der IDEAL-IST-Umfrage zu "Wie Forschungskoordinatoren Partner für IST-Vorschläge auswählen" (etwa 75% sind aus früheren Kooperationen bekannt oder werden von anderen Mitgliedern des Konsortiums eingeführt), war es wichtig, jene Organisationen mit einem hohen Potenzial zu identifizieren, Partner in EU-IST-Projekten zu werden und als "Türöffner" für andere Organisationen / Forschungseinrichtungen ihres Landes zu fungieren.

Folglich konzentrierte sich IS2WEB auf die gezielte Ausbildung / Betreuung einer begrenzten Anzahl vielversprechender Organisationen / Forschungseinrichtungen, die in einem ersten Schritt durch ein gründliches Mapping der im IST-Gebiet tätigen Forschungsorganisationen im Westbalkan identifiziert wurden. Diese Organisationen wurden vernetzt, tauschten Ideen aus und verfolgten gemeinsame Forschungszusammenarbeiten mit EU-Partnern.

Impact: Nach der Umsetzung des IS2WEB-Projekts und seines Schwesterprojekts SEE-INNOVATION wurden weitere Projekte zur Unterstützung der südosteuropäischen Forschungssysteme durchgeführt. Weitere Informationen zu den regionalen Kompetenzen des ZSI in Südosteuropa finden Sie hier.

Mitarbeiter/innen:

Bereich: Forschungspolitik & Entwicklung

Partner:

Verwandte Artikel:

Tags: Balkan

Typ: Netzwerk

Programm: 6th Framework Programme, IST Priority

Einreichdatum: 09/2004

Projekt Status: Abgeschlossen

Von/Bis: 05/2005 - 10/2007

Laufzeit: 30 Monate

Webseite: http://www.is2web.org