Print
Publikationen

Evaluierung von "Young Science" - Ein Projekt an der Schnittstelle zwischen Schule und Wissenschaft

Bereich: Forschungspolitik & Entwicklung

Das Zentrum für soziale Innovation (ZSI) wurde Ende 2014 mit der Evaluierung von „Young Science“ beauftragt. Dabei handelt es sich um ein vom Bundesministerium für Forschung, Wissenschaft und Wirtschaft (BMWFW) finanziertes und von der österreichischen Agentur für internationale Mobilität und Kooperation in Bildung, Wissenschaft und Forschung (OeAD) umgesetztes Projekt an der Schnittstelle zwischen Schule und Wissenschaft.

Seit 2011 wird das Projekt Young Science mit dem Ziel der Förderung der Zusammenarbeit von Schulen und Wissenschaft umgesetzt. Ziel des Projekts ist es, durch die Einrichtung einer Netzwerk- und Serviceplattform  die Synergieeffekte bestehender und zukünftiger Initiativen des BMWFW an der Schnittstelle zwischen Schule und Forschung besser zu nutzen, die Kooperation zwischen sekundären und tertiären Bildungseinrichtungen zu fördern und Anknüpfungspunkte zum Bundesministerium für Bildung und Frauen sowie zu anderen Ressorts zu ermöglichen. 

Primäre Zielgruppen von Young Science sind LehrerInnen, BildungsberaterInnen, SchülerInnen und ForscherInnen. Aber auch andere Personen, die an der Schnittstelle zwischen Schule und Wissenschaft arbeiten, werden von Young Science angesprochen (z.B. Forschungs-Bildungs-KoordinatorInnen an österreichischen Universitäten). In den vergangenen Jahren hat sich Young Science von einer Informations- und Servicestelle zunehmend zu einer Plattform weiter entwickelt, die eigene Projekte und Initiativen umsetzt.

Dieser Beitrag im "fteval Journal" stellt die Ergebnisse der Evaluierung von "Young Science" dar und kann hier nachgelesen werden.
 

AutorInnen: Dobner, S., Manahl, C.

Kategorie: Zeitschriften

Publikations Datum: 2016

Bezug: Online (download)