Print
Forschungspolitik & Entwicklung

Evaluation "Hochschulbildung in BiH" + "Qualitätssicherung in der BiH-Hochschulbildung"

Evaluierung von Projekten in Bosnien und Herzegowina

Die Evaluierung bewertete zwei Projekte:

a) Das dreieinhalbjährige Projekt "Austrian Support to Bosnian and Herzegovinian HigherEducation 2008-2011". Dieses Projekt konzentrierte sich auf die Unterstützung der Entwicklung der Hochschulbildung, die Verbindung von Hochschulbildung und Arbeitsmarkt und unterstützte damit langfristige Perspektiven für Beschäftigung und Beschäftigungsfähigkeit von Hochschulabsolventen.

b) Das zweieinhalbjährige Projekt "Strategic and Structural Development of Quality Assurance in Bosnian and Herzegovinian Higher Education (Phase II)" (QA in BiH). Dieses Projekt konzentrierte sich auf die Stärkung der Entwicklung der Qualitätssicherung in der Hochschulbildung (HE) Bosnien und Herzegowina's (BiH). Das Projekt stellte eine Folgeaktion zu bereits etablierten QS-Strukturen an BiH-Universitäten dar und unterstützte die eingerichtete QA-Agentur in BiH.

ZSI wurde beauftragt mit:

  • Messung der Relevanz der Aktivitäten im Verhältnis zu den Zielgruppen, Empfängern und Spendern, um die Wirkung der Projektaktivitäten in Bezug auf die in der Logischen Rahmenmatrix (LFM) bereitgestellten Informationen messbar zu machen
  • Bewertung der Wirksamkeit des Projekts (Input / Output-Analyse) sowie Bewertung der Erreichung der Projektziele
  • Messung der Effizienz der durchgeführten Aktivitäten. Besonderes Augenmerk wurde auf den Aspekt der Ressourcen gerichtet, ob diese auf die kosteneffizienteste Weise ausgegeben wurden oder nicht, um die gewünschten Ergebnisse und erwarteten Ergebnisse zu erzielen
  • Beurteilung der Auswirkungen des Projekts im Hinblick auf den Beitrag zum übergeordneten Entwicklungsziel (d. h. das Gesamtziel) und die Auswirkungen der Auswirkungen der Entwicklungsmaßnahme im Verhältnis zur Gesamtsituation der Zielgruppe oder der Betroffenen (einschließlich unerwünschter Effekte)
  • Beurteilung, ob der Nutzen der unternommenen Aktivitäten nach Aussetzung der Geberfinanzierung wahrscheinlich anhalten würde (Nachhaltigkeit)

Das wichtigste Ergebnis war ein abschließender Endbericht, der nach den von der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) formulierten Kriterien des DAC (Development Assistance Committee) zur Evaluierung der Entwicklungshilfe strukturiert wurde. Die Evaluierung ermöglichte es dem WUS Austria und seinen Gebern, die vergangenen Projekte kritisch zu reflektieren, um die Verbesserung weiterer Aktivitäten zu unterstützen.

Mitarbeiter/innen:

Bereich: Forschungspolitik & Entwicklung

Noch keine Partner eingetragen

Verwandte Artikel:

Tags: evaluation, Southeast Europe

Typ: Forschung

Programm: OEZA

Projekt Status: Abgeschlossen

Laufzeit: 5 Monate

Von/Bis: 11/2010 - 03/2011