Print
Team

Dr. habil. Ursula Holtgrewe

Section: Work and Equal Opportunities

Function: Bereichsleiterin "Arbeit & Chancengleichheit"

Contact:

  • Phone: ++43-1-495 04 42 / 58
  • Fax: ++43-1-495 04 42 / 40
  • Email: holtgrewe@zsi.at

Running and completed projects:

Work and research focus:

Arbeitssoziologie, Dienstleistungsarbeit und -organisation, Internationaler Vergleich, organisation studies, Informations- und Kommmunikationstechnologie, Innovation

Publications:

Other Publications:

Bücher

Holtgrewe, Ursula/Kirov, Vassil/Ramioul, Monique (Hrsg.) 2015: Hard work in new jobs: the quality of work and life in European growth sectors. Houndmills (Palgrave Macmillan) 
Stern, Sandra/Schönauer, Annika/Holtgrewe, Ursula (Hrsg.) 2010: Service um jeden Preis? Arbeiten im Callcenter. Wien (ÖGB Verlag)
Holtgrewe, Ursula 2006: Flexible Menschen in flexiblen Organisationen, Berlin (edition sigma)
Holtgrewe, Ursula/Kerst, Christian/Shire, Karen A. (Hrsg.) 2002: Re-Organizing Service Work. Call Centres in Germany and Britain, Aldershot (Ashgate) 
Blutner, Doris/Brose, Hanns-Georg/Holtgrewe, Ursula 2002: Telekom – wie machen die das? Die Transformation der Beschäftigungsverhältnisse bei der Deutschen Telekom AG, Konstanz (UVK) 
Holtgrewe, Ursula/Voswinkel, Stephan/Wagner, Gabriele (Hrsg.) 2000: Anerkennung und Arbeit, Konstanz (UVK)
Holtgrewe, Ursula 1997: Frauen zwischen Zuarbeit und Eigensinn. Der EDV-Einzug in Kleinstbetriebe und die Veränderungen weiblicher Assistenzarbeit, Berlin (edition sigma) 
Holtgrewe, Ursula 1989: Schreib-Dienst. Frauenarbeit im Büro, Marburg (SP-Verlag) 

Ausgewählte Forschungsberichte

Holtgrewe, Ursula 2015: Services research along the service process: an overview study to support UNI Europa's Service policy project. Vienna (FORBA)

Holtgrewe, Ursula; Riesenecker-Caba, Thomas; Flecker, Jörg 2015: „Industrie 4.0“ – eine arbeitssoziologische Einschätzung. Endbericht für die AK Wien. Wien (FORBA)

Holman, David/Holtgrewe, Ursula/Rafferty, Anthony/Ramioul, Monique/Vandekerckhove, Sem: Convergence and Divergence of Job Quality in Europe from 1995 to 2010. A report based on the 5th European Working Conditions Survey. Dublin (Eurofound)

Ursula Holtgrewe/Karin Sardadvar 2012: Hard work. Job quality and organisation in European low-wage sectors. Synthesis report on company case studies for work package 6 of the walqing project. Vienna (FORBA)

Ausgewählte Aufsätze

Holtgrewe, Ursula/Kirov, Vassil/Ramioul, Monique 2015: New and growing but not necessarily better: expanding jobs in Europe. Introduction. Holtgrewe, Ursula/Kirov, Vassil/Ramioul, Monique (Hrsg.): Hard work in new and growing jobs: the quality of work and life in European growth sectors. Houndmills (Palgrave Macmillan), 1-10

Holtgrewe, Ursula/Markova, Ekaterina/Ravn, Johan P. 2015: Comparability and context: methodologies to tackle job quality on multiple levels. Holtgrewe, Ursula/Kirov, Vassil/Ramioul, Monique (Hrsg.): Hard work in new and growing jobs: the quality of work and life in European growth sectors. Houndmills (Palgrave Macmillan), 11-32

Holtgrewe, Ursula/Hohnen, Pernille: Reciprocity, allegiance, and the market: social integration still at work. Holtgrewe, Ursula/Kirov, Vassil/Ramioul, Monique (Hrsg.): Hard work in new and growing jobs: the quality of work and life in European growth sectors. Houndmills (Palgrave Macmillan), 250-271

Holtgrewe, Ursula 2015: Einfachdienstleistungen in der Fläche – die Unterseite der Tertiarisierung. Dienstleistungsgestaltung und –politik in schwierigem Gelände. AIS-Studien Jg. 8, H. 1, 5-20

Sardadvar, Karin/Holtgrewe, Ursula 2015: Zum Glück ein Job? Arbeitsbedingungen und Verwundbarkeiten in Niedriglohnbranchen. Club of Vienna (Hg.): Arbeit: Wohl oder Übel? Diagnosen und Utopien. Wien (mandelbaum), 57-81

Haidinger, Bettina/Schönauer, Annika/Flecker, Jörg/Holtgrewe, Ursula 2014: Value chains and networks in services – crossing borders, crossing sectors, crossing regimes? Hauptmeier, Marco/Vidal, Matt (eds.): Comparative Political Economy of Work, Houndmills (Palgrave Macmillan), 98-112

Holtgrewe, Ursula 2014: New new technologies. The future and the present of work in information and communication technology. New Technology, Work and Employment vol. 29, no.1 (March 2014), 9-24

Schönauer, Annika/Kasper, Ruth/Flecker, Jörg/Holtgrewe, Ursula 2013: Forced to go virtual? Distributed cooperation of small software firms. Work, Organisation, Labour and Globalisation 7 (1), 63-76

Holtgrewe, Ursula/Doellgast, Virginia 2012: A service union’s innovation dilemma: Limitations on creative action in German industrial relations. Work, Employment and Society 26 (2), 318-334

Flecker, Jörg/Holtgrewe, Ursula 2012: Wechselnde Moden der Produktions-organisation. Umstrukturierung von Wertschöpfungsketten in der Bekleidungsindustrie. Flecker, Jörg (Hg.): Arbeit in Ketten und Netzen. Die dynamische Vernetzung von Unternehmen und die Qualität der Arbeit. Berlin, 39-66

Holtgrewe, Ursula/Meil, Pamela 2012: Forschung an den Markt rücken: F&E in der Softwareentwicklung. Flecker, Jörg (Hg.): Arbeit in Ketten und Netzen. Die dynamische Vernetzung von Unternehmen und die Qualität der Arbeit. Berlin, 143-160

Holtgrewe, Ursula/Meil, Pamela 2012: Nicht der „one best way“ der Transnationalisierung: Die Softwareentwicklung. Flecker, Jörg (Hg.): Arbeit in Ketten und Netzen. Die dynamische Vernetzung von Unternehmen und die Qualität der Arbeit. Berlin, 161-180

Flecker, Jörg/Holtgrewe, Ursula/Schönauer, Annika 2012: Organisatorische Flexibilität und Umstrukturierung von Wertschöpfungsketten. Flecker, Jörg (Hg.): Arbeit in Ketten und Netzen. Die dynamische Vernetzung von Unternehmen und die Qualität der Arbeit. Berlin, 325-340

Holtgrewe, Ursula 2012: Internetorganisationen. Apelt, Maja/Tacke, Veronika (Hg.): Handbuch Organisationstypen. Wiesbaden: VS Springer, 381-400

Holtgrewe, Ursula/Longen, Jessica/Mottweiler, Hannelore/Schönauer, Annika 2011: Globale Dienstleistungen am Telefon? Die begrenzte Transnationalisierung von Callcenter-Dienstleistungen. WSI-Mitteilungen 10/2011, 519 – 525

Brand, Andreas/Holtgrewe, Ursula 2010: KDE im Kontext: Open Source Software Entwicklung und öffentliche Güter. Moldaschl, Manfred/Stehr, Nico (Hg.): Wissen und Innovation – Beiträge zur Ökonomie der Wissensgesellschaft. Marburg: Metropolis, 370 – 400

Holtgrewe, Ursula/Flecker, Jörg/Schönauer, Annika 2009: Flessibilità e ristrutturazione delle catene de valore. Quaderni rassegna sindicale Jg. 10, H. 3, 15-27

Holtgrewe, Ursula/Longen, Jessica/Mottweiler, Hannelore/Schönauer, Annika 2009: Global or embedded service work: the (limited) transnationalisation of the call-centre industry. Work, Organisation, Labour and Globalisation 3, 1, 9-25

Batt, Rosemary/Holman, David/Holtgrewe, Ursula 2009: The Globalization of Service Work: Comparative Institutional Perspectives on Call Centers. Introduction to the ILRR special issue. Industrial and Labor Relations Review Jg. 62, H. 4, 453 – 488

Doellgast, Virginia/Holtgrewe, Ursula/Deery, Stephen 2009: The effects of national institutions and collective bargaining arrangements in job quality in frontline service workplaces. Industrial and Labor Relations Review Jg. 62, H. 4, 489 – 509

Hofbauer, Johanna/Holtgrewe, Ursula 2009: Geschlechter organisieren – Organisationen gendern. Zur Entwicklung feministischer und geschlechtersoziologischer Reflexion über Organisationen. Aulenbacher, Brigitte/Wetterer, Angelika (Hg.): Arbeit. Perspektiven und Diagnosen der Geschlechterforschung. Münster: Westfälisches Dampfboot, 64-81

Flecker, Jörg/Holtgrewe, Ursula 2008: Überbetriebliche Arbeitsteilung: Auslagerung von Unternehmensfunktionen und die Folgen für Arbeit und Beschäftigung. Wirtschaft und Gesellschaft Jg. 34, H. 3, 307-336

Holtgrewe, Ursula 2008: Die Organisation der Ausblendung: Der “neue Geist des Kapitalismus” und die Geschlechterverhältnisse. Hessinger, Philip/Wagner, Gabriele (Hg.): Ein neuer Geist des Kapitalismus? Wiesbaden (VS), 279-309

Holtgrewe, Ursula 2008: Zwischen Markt, Macht und Selbstverwirklichung: Die Kunden-Koproduktion als soziale Beziehung. Gatermann, Inken/Fleck, Myriam (Hg.): Technologie und Dienstleistung. Innovationen in Forschung, Wissenschaft und Unternehmen Beiträge der 7. Dienstleistungstagung des BMBF. Frankfurt/Main: Campus, 291 – 300

Holtgrewe, Ursula/Brand, Andreas 2007: Die Projektpolis bei der Arbeit. Open Source Software Entwicklung und der „neue Geist des Kapitalismus“. ÖZS 3/2007, 25-45

Holtgrewe, Ursula 2006: Restructuring gendered flexibility in organisations: A comparative analysis of call centres in Germany. Walby, Sylvia/Gottfried, Heidi/Gottschall, Karin/Osawa, Mari (Hg.): Gendering the Knowledge Economy: Comparative Perspectives. Houndsmills (Palgrave), 250-272

Holtgrewe, Ursula 2005: Kunden und Dienstleistungsorganisationen – ein Blick in die organisationssoziologische Werkzeugkiste. Jacobsen, Heike/Voswinkel, Stephan (Hg.): Der Kunde in der Dienstleistung. Wiesbaden (VS-Verlag), 37-56

Holtgrewe, Ursula 2005: Intellectual Property, Communism and Contextuality. A Non-Essentialist Exploration of German Digital Copyright and the Public Domain. Science, Technology and Innovation Studies, Jg. 1 Nr. 1, 39-58

Holtgrewe, Ursula 2004: Articulating the speed(s) of the Internet: The case of Open Source/Free Software. Time & Society Jg. 13, Nr. 1, 129 - 146 

Holtgrewe, Ursula 2004: Heterogene Ingenieure: Open Source/Freie Software zwischen technischer und sozialer Innovation. Gehring, Robert A./Lutterbeck, Bernd (Hg.): Open Source Jahrbuch 2004. Zwischen Softwareentwicklung und Gesellschaftsmodell. Berlin (Lehmanns Media), 339-352

Holtgrewe, Ursula 2003: Informatisierte Arbeit und flexible Organisationen: Unterwerfung, Distanzierung, Anerkennungskämpfe? Schönberger, Klaus/Stefanie Springer (Hg.): Technisierung und Subjektivierung – Zur Veränderung des Arbeitshandelns in der Wissensgesellschaft. Frankfurt a.M./ New York (Campus), 21 – 43

Holtgrewe, Ursula 2003: Callcenterforschung: Ergebnisse und Theorien. Kleemann, Frank/Matuschek, Ingo (Hg.): Immer Anschluss unter dieser Nummer – Rationalisierte Dienstleistung und subjektivierte Arbeit in Callcentern. Berlin (sigma), 49 – 64

Kerst, Christian/Holtgrewe, Ursula 2003: Interne oder externe Flexibilität? Call Center als kundenorientierte Organisationen. Kleemann, Frank/Matuschek, Ingo (Hg.): Immer Anschluss unter dieser Nummer – Rationalisierte Dienstleistung und subjektivierte Arbeit in Callcentern. Berlin (sigma), 85 – 108

Moldaschl, Manfred/Holtgrewe, Ursula 2003: Wissenschaft als Arbeit. Zur reflexiven Verknüpfung von Arbeits- und Wissenschaftsforschung. Franz, Hans-Werner/Howaldt, Jürgen/Ja¬cobsen, Heike/Kopp, Ralf (Hg.): Forschen – lernen – beraten. Der Wandel von Wissensproduktion und -transfer in den Sozialwissenschaften. Berlin (sigma), 205 – 236

Holtgrewe, Ursula/Kerst, Christian 2002: Zwischen Kundenorientierung und organisatorischer Effizienz – Callcenter als Grenzstellen. Soziale Welt Jg. 53, Nr. 2, 141 – 160

Holtgrewe, Ursula/Kerst, Christian 2002: Call Center: Die Institutionalisierung von Flexibilität. Industrielle Beziehungen Jg. 9, Nr. 2, 186 – 208

Holtgrewe, Ursula 2002: Anerkennung und Arbeit in der Dienst-Leistungs-Gesellschaft. Eine identitätstheoretische Perspektive. Moldaschl, Manfred/Günter G. Voß (Hrsg.): Subjektivierung von Arbeit, München/Mering (Hampp), 195 – 218

Holtgrewe, Ursula/Werle, Raymund 2001: De-Commodifying Software? Open Source Software between Business Strategy and Social Movement, Science Studies Jg. 14, Nr. 2, 43 – 65

Holtgrewe, Ursula 2001: Recognition, Intersubjectivity and Service Work: Labour Conflicts in Call Centres. Industrielle Beziehungen Jg. 8, Heft 1, 37 – 54

Brose, Hanns-Georg/Holtgrewe, Ursula/Wagner, Gabriele 1994: Organisationen, Personen und Biographien: Entwicklungsvarianten von Inklusionsverhältnissen. Zeitschrift für Soziologie Jg. 23, Heft 4, 255 - 274

Participation at events:

Education and career:

2006 - 2016 senior researcher Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt, Wien

2013 - 2014 Wisssenschaftliche Leiterin Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt, Wien

2005 - 2006 Visiting Associate Professor an der Industrial and Labor Relations School und dem Department of Sociology der Cornell University, USA

2003 - 2005 Gast- und Vertretungsprofessuren in Duisburg, Mainz, Wien

2003           Habilitation an der Universität Duisburg-Essen

2002 - 2003 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Innovationsforschung, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Chemnitz 

1993 - 2002 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg

1996            Promotion an der Universität/GH Kassel

1980 - 1987 Studium der Soziologie in Marburg und London

1988 - 1993 Freie Mitarbeiterin und Referentin bei KomTech GmbH Frankfurt, Postmuesum Nürnberg, Technologieberatungsstellen