Print
News

Aufruf des ASO Ljubljana und ZSI zur Einreichung von Projektvorschlägen: Forschungskooperation, Anbahnung und Netzwerkbildung zwischen Österreich, Slowenien und den Westbalkanländern

9. Dec. 2009

Das österreichische Verbindungsbüro für Wissenschaft und Forschung Ljubljana (ASO Ljubljana) schreibt, in Kooperation mit dem Zentrum für Soziale Innovation (ZSI) in Wien, neuerlich einen „Call for Proposals“ für Projekte zur Forschungskooperation, Anbahnung und Netzwerkbildung zwischen Österreich, Slowenien und den Westbalkanländern (Albanien, Bosnien-Herzegowina, Kosovo under UNSCR 1244/1999, Kroatien, der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien, Montenegro, Serbien) aus.

Mit dieser Ausschreibung soll die Kooperation im wissenschaftlichen Forschungsbereich „Changing Identities in South Eastern Europe: Between Europeanisation, Globalisation, Regionalisation and Nationalism” gefördert werden.
Die Förderung wird vom Österreichischen Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (bmwf) im Rahmen der Initiative zur wissenschaftlichen Zusammenarbeit mit Südosteuropa bereitgestellt.

Der Call for Proposals ist bis zum 23. Februar 2010 (Datum des Poststempels) geöffnet.

Weitere Informationen unter:

http://www.aso.zsi.at/ausschreibung/3401.html?_lang=de

Related Articles: