Print
News

ZSI präsentiert MyAccessible.EU beim ersten "Tag der Barrierefreiheit" in Graz

11. Jun. 2015

Das Projekt war mit einem Infostand vertreten und zeigte sozial innovative Tools und kreative Zugänge.

MyAccessible.EU, das ZSI ist Partner des Projekts, folgte der Einladung am 2. Juni zur Premiere des Tages der Barrierefreiheit. Die Veranstaltung brachte viele verschiedene Organisationen und Interessierte im Kunsthaus Graz zusammen, wie beispielsweise den Eishockeyverband für RollstuhlfahrerInnen oder atempo, einem Verein, der unter anderem "Leicht-Lesen Broschüren" erstellt. Das vielfältige Programm umfasste neben den Projektpräsentationen auch Museumsführungen und Stadtrundfahrten. Besonders die Rollstuhl- und Blindenparcours, die im Haus aufgebaut waren, konnten viele Kinder und Jugendliche begeistern. Ein anderes Highlight wurden Stadtrundfahrten mit dem barrierefreien Cabriobus, der vor jeder Abfahrt bis auf den letzten Platz mit TeilnehmerInnen besetzt war.

Startschuss einer jährlichen Veranstaltung
Wie bei der Diskussionsrunde gleich zu Veranstaltungsbeginn von lokale PolitikerInnen sowie VertreterInnen verschiedener Behindertenorganisationen klar gesagt wurde, soll es sich bei diesem Event um keine "Eintagsfliege" handeln, sondern ein Anstoß für gemeinsame Aktionen verschiedener Organisationen sein bzw. die Grundsteinlegung für einen jährlichen Tag der Barrierefreiheit in Graz werden.

Mehr Zugang und Barrierefreiheit in der Stadt
Die im Rahmen des Projekts MyAccessible.EU gestartete Plattform berollbar.at, auf der rollstuhlgerechte Spazier- und Wanderwege geteilt werden, fand unter den BesucherInnen viel Anklang. Die Plattform bietet Praxisprojekten wie der Wheelmap einen guten Boden, wie die Nutzungszahlen der Wheelmap bereits verraten und eine wachsende Anzahl von Aktionen, die sich die Mapping-Tools zunutze machen. Vor allem "graue", noch nicht gemappte Orte in Graz sollen in nächster Zukunft sichtbar werden: Eine große Mapping-Aktion (derzeit in Planung von der Sektion Mur) soll diese Orte je nach Rollstuhlgerechtigkeit grün – gelb – oder rot einfärben und weiteres Bewußtsein schaffen.

Videorückblick
Das Projekt MyAccessible.EU konnte in Graz viele interessante Kontakte knüpfen, ein paar Eindrücke vom Tag gibt es einem Video zu sehen.

Mehr zu MyAccessible.EU / Cap4Access
Das ZSI ist einer der führenden Projektpartner des Projekts MyAccessible.EU / Cap4access (Collective Awareness Platforms For Improving Accessibility In European Cities and Regions). Das Anfang 2014 gestartete EU-Projekt (Laufzeit 36 Monate) zielt mithilfe einer Crowdsourcing-Plattform darauf ab, selbstbestimmte Mobilität von Menschen mit Behinderungen, SeniorInnen oder Eltern mit Kleinkindern in Städten zu fördern.

Related Articles:

Tags: accessibility, ICT, mobility

Sorry, this article is not available in your selected language.

News from T&W Blog: