Print
News

Konsultationsprozess zu Citizen Science

19. Mar. 2014

Welche Potenziale hat Citizen Science in Europa?

Das Projekt SOCIENTIZE, das ZSI ist als Konsortialpartner beteiligt ist, startete im Februar 2014 einen öffentlichen Konsultationsprozess über die Potenziale und die Rolle von Citizen Science (dt. BürgerInnenwissenschaften) in Europa. Dieser mündet in dem „White Paper on Citizen Science in Europe“.
Diskutieren Sie mit unter: http://whitepaper.socientize.eu

Citizen Science schafft Partnerschaften zwischen BürgerInnen und WissenschafterInnen zur gemeinsamen Arbeit an Forschungsfragen. Es geht hier um die aktive Beteiligung der allgemeinen Bevölkerung am wissenschaftlichen Prozess. In wissenschaftlichen Experimenten helfen interessierte BürgerInnen zum Beispiel neue Galaxien zu entdecken (www.galaxyzoo.org), Krebszellen zu analysieren (www.socientize.eu) oder die Diversität der Pflanzen- und Tierwelt zu erfassen (www.ispotnature.org).
Jeden Tag entstehen neue Citizen Science Projekte, die die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Bevölkerung  forcieren, zum Vorteil beider Gruppen. ForscherInnen erhalten Unterstützung in ihrer wissenschaftlichen Arbeit, BürgerInnen sammeln einzigartige, praxis-nahe Erfahrungen mit der Wissenschaft und tragen aktiv zur Lösung wichtiger Fragestellungen bei.
In den letzten Jahren bekam Citizen Science auch bei politischen Entscheidungsträgern immer mehr Aufmerksamkeit, kann es doch die aktuelle Debatte über das Zusammenspiel zwischen Wissenschaft, Politik und Gesellschaft bereichern. Auch die wissenschaftlichen Fragestellungen werden nicht mehr allein vom akademischen Standpunkt definiert, sondern erhalten durch die Einbindung der Bevölkerung eine stärkere soziale Komponente.

Related Articles:

Tags: citizen science, social innovation

Sorry, this article is not available in your selected language.

News from T&W Blog: