Print
Forschungspolitik & Entwicklung

Koordinationsstelle der 'Austrian Science and Research Liaison Offices' in Sofia und Ljubljana (ASO Sofia und ASO Ljubljana)

ASO Sofia und ASO Ljubljana

Das ZSI war zwischen März 2004 und 2010 die Koordinationsstelle der Austrian Science and Research Liaison Offices in Ljubljana/Slowenien und Sofia/Bulgarien.

Die Österreichischen Verbindungsbüros für Wissenschaft und Forschung (ASOs) wurden im Auftrag des damaligen Österreichischen Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur zur Förderung der Forschungszusammenarbeit zwischen Österreich und den jeweiligen Gastländern eingerichtet.

Aktivitäten der ASO's:

1. Unterstützung österreichischer, slowenischer und bulgarischer Forscher/innen durch:

  • laufende Beratung durch das ASO-Netzwerk in Ljubljana, Sofia und Wien
  • Unterstützung bei Projektpartner/innensuche, Workshoporganisation, PR-Aktivitäten etc.
  • jährliche Projektausschreibungen zu Schwerpunktthemen, um die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit den Ländern Südosteuropas zu fördern
  • Organisation von wissenschaftlichen Veranstaltungen wie Tagungen, Workshops, Gastvorträge von Wissenschafter/innen
  • Unterstützung bei der Vorbereitung von Forschungsprojekten
  • Förderung von schwerpunktbegleitenden Publikationen
  • aktive Vernetzung mit regionalen bzw. europäischen Initiativen und Programmen

2. Fokus auf jährliche thematische Schwerpunkte, die von den Leitern des ASO Ljubljana und ASO Sofia sowie der Koordinationsstelle am ZSI - in Abstimmung mit dem Ministerium als Auftraggeber - festgelegt werden.

3. Politikberatungsservice für das Wissenschaftsministerium in Hinblick auf die Gastländer und in Hinblick auf die Wissenschaftskooperationen des Ministeriums mit den Ländern in Südosteuropa

4. Unterstützung des Ministeriums bei seiner Wissenschaftsinitiative in Südosteuropa, die auf eine verstärkte Heranführung der Länder Bosnien-Herzegowina, Montenegro, Albanien, Serbien sowie der EU-Kandidatenländern Mazedonien (FYRoM) und Kroatien in den Europäischen Forschungsraum abzielt.

Die Verbindungsbüros wurden mit der fortschreitenden Integration in den europäischen Forschungsraum geschlossen, regionale Initiativen mit dem Westbalkan wurden jedoch im Rahmen der europäischen Initiativen weitergeführt (WBC-INCO.NET, Danube-INCO.NET) und auch auf bilateraler Ebene durch Analysen und Kommunikationsinitiativen begleitet (WBC-RTI.INFO).

 

Mitarbeiter/innen:

Bereich: Forschungspolitik & Entwicklung

Förderer & Auftraggeber:

Verwandte Artikel:

Tags: research cooperation, Southeast Europe

Typ: Netzwerk

Projekt Status: Abgeschlossen

Laufzeit: 73 Monate

Von/Bis: 03/2004 - 03/2010

Webseite: http://www.aso.zsi.at