Print
Arbeit & Chancengleichheit

BildungsVielfalt – BildungsChance II

Ermöglichung des Zugangs zur Berufsreifeprüfung und damit zu höherer Bildung

„BildungsVielfalt – BildungsChance II“ ist ein Folgeprojekt des „Modellprojekt zur Öffnung der Berufsreifeprüfung für sozial und bildungsbenachteiligte Erwachsene“, das das Ziel verfolgte, Menschen, die aufgrund ihrer lebensweltlichen sozio-ökonomischen Situation keine chancengleichen Möglichkeiten in Hinblick auf die Partizipation an höherer Bildung haben, den Zugang zur Berufsreifeprüfung und damit den Zugang zu höherer Bildung zu ermöglichen.

Im Vorgängerprojekt wurde ein kompaktes Modell eines BRP-Kurses pilotiert, das die TeilnehmerInnen – gestützt von verschiedenen Zusatzangeboten – innerhalb eines Jahres zur Deutsch, Englisch und Mathematik Matura führte.

Das ZSI hat das Projekt wissenschaftlich begleitet und im Zuge dessen auch den Pilotkurs evaluiert. Der Evaluierungsbericht ist hier zu finden.

Mit dem Projekt „BildungsVielfalt – BildungsChance II“ bietet sich ca. 1,5 Jahre später die Möglichkeit, bei den TeilnehmerInnen nachzuforschen, welche mittelfristigen Auswirkungen der Besuch des BRP-Kurses auf ihr Leben hatte. Das soll mittels Interviews mit den ehemaligen TeilnehmerInnen geschehen.

Zudem ermöglicht die erneute Befragung der TeilnehmerInnen eine rückblickende Beurteilung, welche Aspekte des Projekts für sie besonders erfolgsfördernd waren und  in welchen Bereichen das Kursmodell noch Verbesserungspotenzial hätte.

Die Ergebnisse der Interviews werden dem Projektpartner ISOP – Innovative Sozialprojekte dazu dienen, Kurse, die zu höheren Bildungsabschlüssen führen, weiter zu entwickeln.

 

Diese Projekt wird gefördert vom:

Mitarbeiter/innen:

Bereich: Arbeit & Chancengleichheit

Partner:

  • ISOP (Coordinator)

Downloads:

Typ: Forschung

Programm: Bundesministerium für Bildung und Frauen

Einreichdatum: 02/2016

Projekt Status: Abgeschlossen

Laufzeit: 10 Monate

Von/Bis: 03/2016 - 12/2016