Print
Arbeit & Chancengleichheit

"ForderGrund"

(Basis)Bildung als antidiskriminatorische Praxis der Selbstermächtigung

wissenschaftliche Begleitung

Kernstück des Projekts Fordergrund  war ein Basisbildungsangebot, das sich speziell an Frauen und Personen mit Migrationsbezug richtete. Zudem wurde ein Fortbildungsangebot für MultiplikatorInnen im Feld der Erwachsenenbildung entwickelt und implementiert.

Beide Kurse waren Pilotmodelle. Mit dem Basisbildungsangebot wurde ein Kursmodell entwickelt und getestet, das sich konsequent an den Lernwünschen der TeilnehmerInnen orientiert.

Im Lehrgang für MultiplikatorInnen wurden die Erfahrungen, die im Basisbildungskurs gemacht wurden, sowie die verwendeten Methoden an Personen, die in der Erwachsenenbildung beschäftigt sind, weiter gegeben.

Das ZSI war im Rahmen des Projekts für die wissenschaftliche Begleitung und die Evaluierung zuständig. Das Projektteam des ZSI beriet die ProjektpartnerInnen einerseits bei Fragen und Herausforderungen im Zuge der Projektumsetzung (bspw. TeilnehmerInnenakquise). Andererseits wurden der Basisbildungskurs und der Lehrgang für MultiplikatorInnen evaluiert. Dadurch wurde die Wirkung des Projekts auf Ebene der TeilnehmerInnen überprüft.
 

Mitarbeiter/innen:

Bereich: Arbeit & Chancengleichheit

Förderer & Auftraggeber:

Partner:

Downloads:

Typ: Forschung

Programm: ESF

Einreichdatum: 11/2011

Projekt Status: Abgeschlossen

Laufzeit: 29 Monate

Von/Bis: 02/2012 - 06/2014