Print
Forschungspolitik & Entwicklung

EULAKS

Connecting Socio-Economic Research on the Dynamics of the Knowledge Society in the European Union and Latin American and Caribbean Countries

Cooperation in SSH between the EU and LAC

Das FP7 Projekt EULAKS („Connecting Socio-Economic Research on the Dynamics of the Knowledge Society in the European Union and Latin American and Caribbean Countries) zielte darauf ab Netzwerke und Partnerschaften zwischen ForscherInnen und Forschungsinstitutionen der Europäischen Union und Lateinamerika im Bereich der Sozialwissenschaften aufzubauen und zu stärken.

Als horizontale Maßnahme zur Stärkung der internationalen Kooperation verfolgt EULAKS folgende Ziele:

  • ein besseres Verständnis von der sozioökonomischen und politischen Entwicklung der Länder von Lateinamerika und der Karibik (LAC) zu schaffen
  • Kooperationen im Bereich der Sozialwissenschaften auf regionalem Level (EU-LAC) zu fördern
  • Internationale Kooperationsaktivitäten zu unterstützen um den Aufbau von Partnerschaften zwischen Wissenschaftsgemeinschaften und Forschungsinstitutionen zwischen der EU und Lateinamerika zu fördern, im Besonderen in Bezug auf gemeinsame Herausforderungen und Chancen die durch die Weiterentwicklung der Wissensgesellschaft erwachsen

Um seine Ziele zu erreichen führte EULAKS folgende analytische Studien durch:

  • einen Bericht über Trends und Muster in der sozialwissenschaftlichen Kooperation zwischen EU und LAC
  • eine Analyse über die Rolle der Sozialwissenschaften für den Entwurf und die Implementierung von Wissenschafts-, Technologie- und Innovationsstrategien in EU und LAC
  • analytische Studien über Wissensgemeinschaften und kollaborative EU-LAC Forschungsnetzwerke.
  • einen EU-LAC Vergleich von Indikatoren für die Wissensgesellschaft
  • Networking Aktivitäten für Kompetenzaufbau im Bereich „foresight“ und Wissensgesellschaft
  • Strategische Studien über die Rolle von IKTs für die Dynamisierung von Wissensnetzwerken

Ein spezieller Fokus des Projektes war die Bekräftigung der Wichtigkeit von Sozialwissenschaften im Politikdialog zwischen Lateinamerika und Europa, sowie die weitere Vertiefung der „EU-LAC Knowledge Area“.
Der Aufbau der “EU-LAC Knowledge Area” war ein wichtiger Stützpfeiler für die Strategie den Politikdialog zwischen beiden Regionen im Kontext des 7.Rahmenprogrammes zu vertiefen. EUKLAKS setzte hohe Priorität auf die Förderung der „EU-LAC Knowledge Area“ indem das Projekt eine enge bi-regionale Verbindung zwischen jenen sozialwissenschaftlichen Forschungseinrichtungen propagierte, die einen analytischen Fokus auf der transformativen Dynamik von Wissensgesellschaften haben.

Während des Projekts wurden eine Konferenz und verschiedene Experten- und Strategieworkshops in Lateinamerika und Europa organisiert. Der Campus der Lateinamerikanischen Fakultät für Sozialwissenschaften (FLACSO) war die Kulisse einer gemeinsamen summer school für junge Sozialwissenschafter aus Ländern der Europäischen Union und aus Lateinamerika und der Karibik, die im Sommer 2009 realisiert wurde.

Mitarbeiter/innen:

Bereich: Forschungspolitik & Entwicklung

Partner:

  • Facultad Latinoamericana de Ciencias Sociales (FLACSO)
  • London School of Eonomics and Political Science
  • Universidad Autónoma Metropolitana
  • Universidad de la República, Uruguay
  • Universidad Nacional de General Sarmiento
  • Zentrum für Soziale Innovation - ZSI (Co-ordination, Austria); L'Institut de Recherche pour le Développement - IRD (France); Facultad Latinoamericana de Ciencias Sociales, Sede México - FLACSO (Mexico); Universidad Nacional de General Sarmiento - UNGS (Argentina); London School of Economics and Political Science - LSE (UK); Universidad Autónoma Metropolitana - UAM (Mexico); Universidad de la República - UdelaR (Uruguay)

Verwandte Artikel:

Tags: European Research Area, internationalisation, knowledge society, Latin America, RTDI cooperation

Typ: Forschung

Programm: Horizontal Measures to Support International Co-operation (SSH-2007-8.2)

Projekt Status: Abgeschlossen

Von/Bis: 02/2008 - 10/2010

Laufzeit: 33 Monate

Webseite: http://www.eulaks.eu