Print
News

Das ZSI sucht eine:n Forscher:in im Bereich FTI-Politik (EU und Österreich)

10. Dez 2021

Wir möchten unser Team verstärken und freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Wir wollen unser Profil im Bereich "Forschungs- und Innovationspolitik“ durch einen Experten / eine Expertin verstärken, der/die im hohen Ausmaß gute Kenntnisse über die österreichische und europäischen F&I-Politik hat.

Das ZSI ist ein privates, gemeinnütziges Institut für angewandte Sozialwissenschaften mit Sitz in Wien. Wir führen Forschungs- und Praxisprojekte zur gesellschaftlichen Einbettung und Wirkung von technisch-wirtschaftlichen sowie sozialen Innovationen durch und möchten damit zur Gestaltung und Verbreitung von gesellschaftlich akzeptierten und nachhaltigen Innovationen zur Bewältigung sozialer und globaler Herausforderungen beitragen. Detaillierte Informationen über die Arbeitsgebiete, die Organisation und die Aktivitäten des ZSI finden Sie auf www.zsi.at

Der Kandidat/die Kandidatin sollte gute Kenntnisse der österreichischen und europäischen Forschungs-und Innovationspolitik (F&I) haben. Weitere Kenntnisse und Interesse an wissensbasierter Regionalentwicklung, Hochschulpolitik, gesellschaftlicher Transformation im Zusammenhang mit dem European Green Deal sowie europäischen Politiken und Programmen in diesen Bereichen sind von Vorteil. Darüber hinaus hat der Bewerber/die Bewerberin bereits einschlägige Erfahrungen in der (internationalen) Projektarbeit, Projektakquise und angewandten Forschung gesammelt und verfügt über eine gute wissenschaftliche Methodenkompetenz, die er/sie für Forschungs- und Evaluierungsprojekte einsetzen kann.

Arbeitsbereich

  • Mitarbeit in nationalen und internationalen Forschungs- und Innovationsprojekten im Bereich der F&I-Politik (inklusive Evaluierung)
  • Durchführung von qualitativer und quantitativer Forschung zu nationalen und internationalen Fragestellungen, die die Gestaltung, Implementierung und Evaluierung von Forschungspolitik, Innovation und gesellschaftlicher Transformation im Kontext des European Green Deal betreffen
  • Eigenständiges Verfassen von Projektberichten und wissenschaftlichen Beiträgen
  • Kooperation und Kommunikation mit nationalen und internationalen Projektpartnern sowie Auftraggeber/innen in einem interdisziplinären Umfeld
  • Entwicklung von Projektvorschlägen und Projektakquisition

Sie sind selbstorganisiert, einsatzbereit, teamfähig, engagiert, genau und zuverlässig? Sie zeigen ein hohes Interesse an unseren Fachgebieten und verfügen über die folgenden Fähigkeiten und Qualifikationen:

  • Mindestens Master-Abschluss in Sozial-, Politik- oder Wirtschaftswissenschaften, oder Sozialökologie, Umweltökonomie, Umweltsoziologie oder ähnlichem; Doktorat von Vorteil
  • Mindestens 4 Jahre Erfahrung in der Forschung
  • Ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse, Fähigkeit zum selbständigen Verfassen von Projektberichten und wissenschaftlichen Beiträgen
  • Robuste Anwendung von quantitativen und qualitativen Methoden aus dem Feld der empirischen Sozial- und Wirtschafts- oder Umweltwissenschaften
  • Fähigkeit zu selbstständigem und kritischen Arbeiten
  • Verbindlichkeit, Integrität, soziale Kompetenz

Weitere Sprachen sind von Vorteil. Der Einsatz wissenschaftlicher Methoden und Softwaretools (z.B. STATA/R/Python/SPSS) in der Forschungspraxis ist Ihnen vertraut.

Dann sind Sie bei uns richtig!

Wir bieten spannende Forschungsprojekte, die Möglichkeit zu gestalten, ein flexibles und internationales Arbeitsumfeld, ein engagiertes KollegInnenteam und gelegentliche (internationale) Reisen.

Arbeitgeber und Arbeitsort: Zentrum für Soziale Innovation GmbH, 1150 Wien, Linke Wienzeile 246

Arbeitsbeginn: zwischen Jänner und März 2022, zunächst befristet auf 1 Jahr; danach ist eine unbefristete Verlängerung möglich.

Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit (mindestens 32 Wochenstunden)

Mindestbruttogehalt: 3.584,63 brutto bei 40h/Woche mit mindestens fünf anrechenbaren Berufsjahren; Mehrzahlung möglich aufgrund der tatsächlichen Einstufung nach anrechenbaren Vordienstzeiten und Einsatzgruppe gemäß des ZSI-Gehaltsschemas.

Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung mit Anschreiben und ausführlichem Lebenslauf in deutscher oder englischer Sprache bis zum 6. Jänner 2022 per E-Mail an Klaus Schuch (schuch@zsi.at).

 

INCO project news